06.06.2020 Seite drucken

Die Alten Meister

Messe Offenburg-Ortenau GmbH
Schutterwälder Strasse 3
D-77656 Offenburg
0781 / 9226-0
0781 / 9226-77
info@messeoffenburg.de

eurocheval > Besucher > Die Alten Meister

‚Die Alten Meister’ zusammen mit dem 8er Team auf der eurocheval!

Auf der eurocheval treffen sich erstmalig 'Die Alten Meister‘ mit dem 8er Team zu einem Live-Training. Die Demonstration findet am 25. Juli ab 14 Uhr im großen terra-tex Ring im Freigelände Mitte statt. Die Besucher der eurocheval können das Training dabei direkt von der überdachten Tribüne miterleben.

Frank Henning ist Gründer ‚der alten Meister‘, welche als Vorbilder für die Vermittlung von Wissen, Werten und Traditionen im Reitsport stehen und die Harmonie zwischen Mensch und Pferd herstellen möchten. Reitern und Pferdebesitzern werden durch die Trainings Anregungen für die tägliche Arbeit mit den Pferden vermittelt.

‚Die Alten Meister‘ werden auf der eurocheval mit dem 8er Team arbeiten. Das 8er Team geht auf eine Initiative des Reiterjournals zurück, die das Ziel verfolgt, das gute Reiten und Fahren zu fördern und zu belohnen. Zum 8er Team gehört wer in einem baden-württembergischen Verein im Zeitraum von Oktober bis September in einer Dressur-, Spring-, Gelände- oder Fahrprüfung der Klassen E bis M oder in einer Hunterklasse eine Wertnote von 8,0 und besser erreicht.

Helen Langehanenberg, welche schon viel Erfahrung in Olympischen Spielen, Europa- und Weltmeisterschaften sammeln konnte, wird im Dressur-Bereich den Talenten Tipps weitergeben. Schon mit ihrem ersten Pony nahm sie an den Deutschen Meisterschaften teil. Mit 16 Jahren bekam sie Princeton L, den sie gemeinsam mit Ingrid Klimke ausbildete und schlussendlich ihr goldenes Reitabzeichen verdiente. Seit 2011 ist sie Mitglied des A-Kaders der deutschen Dressurreiter.

Und auch mit Heinrich-Wilhelm Johannsmann kommt ein echter "Kaiser", was den Trainingspart Springen betrifft. Er wuchs auf dem Pferdezuchthof seiner Eltern auf, lernte im Reitverein in jungen Jahren das Reiten wie „ein Kaiser“ und setzte sich als Berufswunsch Reiter in den Kopf. In seiner aktiven Karriere fuhr er zahlreiche Siege in großen Preisen ein. Ergänzend zu dieser Karriere war er von Mai 1998 bis April 2004 als Honorar-Trainer für das DOKR-Bundesleistungszentrum in Warendorf aktiv. Seit Ende seiner aktiven Karriere widmet er sich seiner Trainerlaufbahn, unter anderem im Stall von Ludger Beerbaum. Und war von 2011 bis 2013 als Equipechef für die ukrainischen Mannschaften bei Nationenpreisen tätig.

     DIE_ALTEN_MEISTER_Logo_farbig               8_er_Team_Log_NEU


https://www.eurocheval.de/de/altenmeister_eurocheval